Das muss ich los werden …

Ich muss nicht immer die Welt und deren Menschen die darauf Leben verstehen. Will ich auch gar nicht. Trotzdem frag ich mich, was in manchen Köpfen so vorgeht! Woher diese Angst und der daraus resultierende Hass und die Wut kommen!

Ich merke es immer wieder … und die Social Media Plattformen und die heutige Medienlandschaft unterstützen dies optimal!

Leute können noch so sehr aufklärt, deren Augen geöffnet und an “früher” erinnert werden und nix passiert. Warum? Das wüsste ich auch gerne!

Ich für meinen Teil schaue hier nicht zu. Ich möchte nicht, dass sich eine Geschichte in Deutschland wiederholt! Unsere Großeltern haben dies noch am eigenen Leib miterlebt – so lange ist dies noch gar nicht her!

Und vor allem möchte ich es nicht für mein ungeborenes Kind! Ich möchte nicht, in ein paar Jahren von den kleinen Augen meines Kindes angeschaut werden und mir anhören müssen, wieso ich da nur zu- oder evtl. weggeschaut habe!

Ich möchte meiner Tochter eine schöne Welt zeigen, mit ihr viele Orte besuchen und offen auf Menschen zugehen!

Mir ist doch egal, woher ein Mensch kommt, wie ein Mensch aussieht, welchen Glauben diese Person hat oder wen diese Person liebt? Ich sehe immer einen Menschen mir gegenüber. Und wenn man offen und nett auf Menschen zugeht, wird man auch offen empfangen! Wir sind alles Menschen auf dieser Erde! Die Erde ruft aktuell selber nach “Hilfe” und wir sind ignorant, dumm, selbstsüchtig! Wir nehmen uns alle Ressourcen und nehmen uns einfach was wir brauchen wenn wir es brauchen! Oder denken zu brauchen! Aber wehe jemand nimmt uns nur einen Keks weg – dann flippen die meisten aus! Bravo! Die meisten Einwohner in Deutschland wissen gar nicht, wie gut es denen geht! Wir haben fließend Wasser, ausreichend (bezahlbares) Essen, saubere Kleidung im Überfluss, eine tolle Work-Life-Balance, ein Dach über dem Kopf, ein gutes Gesundheitssystem (nicht perfekt und mit Schwachstellen, aber schaut euch mal in anderen Ländern um?) und eine tolle Infrastruktur. Und natürlich vieles vieles mehr und das sogar im Überfluss! Und trotzdem wird nur gejammert und gemotzt! Euch ist echt nicht zu helfen! Vor allem – macht doch was dagegen! Einfach mal Klappe halten und tun!

Aber was wir Deutsche in Perfektion können ist jammern, im Selbstmitleid zerfließen, alles ist immer so ungerecht und jedem anderen geht es besser, als einem selber! Bla bla bla! Hört ihr euch auch mal selber zu?

Was soll ich meiner Tochter mitgeben wenn sie das Licht dieser Welt erblickt? “Mädchen, drück auf die Tränendrüse und jammer ein wenig und du kommst im Leben weiter?” Oder finde deinen eigenen Weg, sei offen und ehrlich und sei gut zu deiner Umwelt und deinen Mitmenschen!

Und gerade aus diesem Grund, werde ich jetzt nicht einfach zuschauen was in diesem Land passiert! Ich liebe Deutschland, wir haben ALLES hier und es gibt so viele Menschen die uns um unser Land beneiden!

Also genießt es und lasst es euch gut gehen und empfangt Menschen von allen Ländern mit offenen Armen! Wieso hat sich unser Land so entwickelt? Weil es seinen Einfluss aus allen möglichen Ländern hat! Und das ist auch gut so! Und noch was: wenn man etwas im Überfluss hat, dann spendet doch etwas davon! Euch tut es nicht weh, aber anderen hilft es ungemein!

Ich habe Freunde und Bekannte aus allen möglichen Ländern! Und wenn ich merke, jemand benötigt Hilfe, dann biete ich Hilfe an! Dies hat auch vor kurzem mein Freund Fahmin toll in seinem Post auf Facebook beschrieben. Er konnte damals die Durchsage in der Bahn nicht verstehen und ich habe ihm diese Durchsage auf Englisch übersetzt und wir kamen so letztendlich ins Gespräch, von einem Thema zum anderen und wurden letztendlich Freunde! Ich habe nicht weggeschaut, sondern einfach menschlich gehandelt! Und glaubt mir, es tat überhaupt nicht weh Und am Ende war er bei meinem Junggesellenabschied dabei und wir hatten einfach unfassbar viel Spaß!

Ich liebe es einfach, auch andere Länder und Kulturen kennen zulernen. Das ist doch total spannend. Wie leben andere Menschen? Wie läuft ein Tag bei denen ab? Wie feiern diese Hochzeit? Das sind doch die Geschichten, die das Leben schreibt, oder nicht? Oder aber ich verkrieche mich daheim auf meiner Couch und schau Fernsehen und lass mich davon total beeinflussen!

Seit offen! Seit offenen anderen gegenüber! Seit offen andere Kulturen gegenüber! Ihr werdet es nicht bereuen! Es bereichert euer Leben ungemein! Und es ist doch auch ein tolles Gefühl, in einem anderen Land offen und herzlich empfangen zu werden! Und bis auf 1-2 Einzelfälle (wie gesagt – absolute EINZELfälle), wurde ich –  egal in welchem Land – so herzlich und liebevoll empfangen und so was prägt sich (positiv) ein!

Und gerade wir Läufer*innen laufen ständig mit allen möglichen Menschen aus der ganzen Welt! Wenn ich z.B. an den Berlin Marathon zurückdenke oder jede andere Laufveranstaltung – wie viele Menschen da aus aller Welt zusammenkamen und weiterhin zusammenkommen? Und was ist deren Ziel? Richtig – Spaß haben und die Ziellinie zu überqueren und dabei einfach happy sein!

Das Zusammenleben kann so einfach und so toll sein! Und ich werde keinen einzigen Millimeter nach rechts weichen.

Aktuell ist für den Samstag, den 14.03.2020 (einen Tag vor den Kommunalwahlen in Bayern) ein Lauf durch Aschaffenburg gegen Rechts geplant! Start ist um 10:00 Uhr am FT-Club in Aschaffenburg! Und natürlich freue ich mich, wenn sich richtig viele an diesem Tag zusammenfinden werden! Es wird in Kürze eine Veranstaltung hier in Facebook geteilt. Dort findet ihr alle Informationen, wo und wann wir uns genau treffen! Und dann laufen wir 10km durch die Aschaffenburger Innenstadt und haben einfach Spaß und setzen ein Zeichen! Wirklich jede*r ist willkommen und nicht nur an diesem Tag zu diesem Lauf!

Und genau dies will ich meiner Tochter für ihr Leben mitgeben: “Genieße dein Leben und respektiere deinen Mitmenschen und die Natur!”

#aschaffenburgistbunt #fcknzs #aschaffenburgegenrechts #laufengegenrechts #openyourmind #weltoffen #tigorunningagainstracist #tigorunning #laufen #running #menschlichkeit #humanity #neinzurechts #laufengegengewalt #laufengegenrechts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.